• de
  • gb
  • es
  • fr
  • it
  • pl
Vermieten Sie Ihr Anwesen (hier klicken)
x

Meine Liste

Ihre Liste der Objekte ist leer
Meine ListeMeine Liste(0)

Wählen Sie aus der Liste:

Wetter Algarve

» weitere Werte

Veranstaltungskalender

Festival de Marisco 2011

08/10/2011

Ria Shopping Olhão 10.08 - 15.08

Silves Feira Medieval

08/09/2011

Silves 9. - 15.08

Farra Fanfarra

09/10/2011

http://www.allgarve.pt/pt/calendario/icalrepeat.detail/2011/09/10/200/151-148-149-150-147/farra-fanfarra

MARIA MEDEIROS Jazz

09/17/2011

http://www.allgarve.pt/pt/calendario/icalrepeat.detail/2011/09/17/144/151-148-149-150-147/maria-medeiros

Restaurant Belmondo

Restaurant Belmondo

Onze Restaurant & Bar

Onze Restaurant & Bar

Fauna & Flora Portugals und der Algarve

Fauna & Flora Algarve
Eindrücke von der Natur, Tier,-und Pflanzen der Algarve...

Die Fauna und Flora der  Algarve ist mediterran / subtropisch, abwechslungsreich &  farbenfrohe. Die Tierwelt beeindruckt insbesondere durch ihre vielfältige Vogelwelt, durch eine grosse Anzahl unterschiedlicher Meeresbewohner, insbesondere im Küstenbereich und dem Lagunengebiet des Ria Formosa. In der Pflanzenwelt fallen dem Reisenden sicherlich die verschiedensten blühenden Pflanzenarten zuerst ins Auge. Hierzu zählen die Bouganvilea, verschiedene Aloe Arten, Strelizien, aber auch im Winter die gelbblühenden, satt grünen Kleewiesen sowie im Janur/ Februar die Mandelbaumblüte mit ihren weissen, zartrosa bis roten Blüten.

Die über die gesamte Algarve verteilte Zistrose fällt nicht nur durch ihre Vielzahl an weissen Blüten auf, sondern durch ihren typischen, suesslich harzigen Duft, der zur Blütezeit die Algarve überzieht. Die Mimosen werden mehrere Meter hoch und blühen intensiv gelb im März. Typisch für die Algarve sind weiterhin die Pinien, Johannisbrotbäume, Feigenbäume, Korkeichen, Dattelpalmen und viele weitere Palmenarten.Grosse Agaven sind über die gesamte Küste verbreitet und bilden zur Blütezeit, die nur einmal in ihrem Leben stattfindet, meterhohe und charakteritische Blütenstengel aus.

mposant sind auch die Riesen Strelizien, die mehrere Meter hoch werden können . Im Hinterland der Algarve gibt es ausgedehnte Korkeichenwälder sowie Eukalypthuswälder. Natuerlich spielt der Olivenbaum, wie im gesamtem mediterranen Bereich auch, eine grosse Rolle in Portugal. Einzelne Exemplare sind bis zu 2000 Jahre alt und älter. Hinzu  kommen noch ausgedehnte Plantagen an Zitronen und Orangen sowie der Weinanbau.  

Die Vogelwelt ist sehr zahlreich vertreten, meist fallen sofort die Störche auf, die teilweise in grossen Schwärmen von mehreren dutzend bis hunderten Tieren ihe Kreise am Himmel ziehen. Desweiteren gibt es mehrere Kolonien von Flamingos, die das auch im Winter milde Wetter der Algarve zum Überwintern nutzen, ebenso wie viele Urlauber und gerade Senioren auch. Allgegenwärtig sind gerade an der Küste die Schwärme der Silbermöwen, die mit lautem Gekreische jeden hereinfahrenden Fischkutter begruessen.

Sehr schön kann man die Vogelwelt im Naturpark des Ria Formaosa, des mit 60km Länge grössten Lagunengebietes Europas , betrachten. Hier sind vor grossen Weihern Beobachtungsstände errichtet, von denen man aus geschützter Position  die Tierwelt betrachten und auch fotografieren kann. Im Ria Formaosa gibt es auch eine reiche Meeresfauna. Unter anderem sind in diesem Lagunengebiet die grösste Seepferdchenpoluation Europas vorhanden. Über 50% aller Meersfische des Nordatlantik laichen in diesem Gebiet. Man sieht sogar metergrosse Meresschildkröten und etwas weiter von der Küste entfernt Delfine, recht selten Wale und Orkas .Ansonsten tummeln sich in den Gewässern der Algarve viele Brassenarten, Doraden, Schollen, Makrelen, Wolfsbarsch, Seeteufel, Petermännchen, unzählige Tintenfisch und Oktopusarten und 10km vor der Küste auch Blauhaie , Thunfische, Marline und Hammerhaie.

Reptilien wie gekkos, Eidechsen sind sehr verbreitet, weiterhin gibt es einige ungiftige Schlagenarten wie die Eidechsennatter, die man aber sehr selten zu gesicht bekommt. In den Bergen , gerade im Mochique Gebirge, gibt es Wildschweine sowie  Ginsterkatzen, aber kein Rotwild , Hirsche oder ähnliches.

Für den Menschen ernsthaft gefährliche Tiere gibt es nicht, das Petermännchen, ein auch in der Nordsee und Ostsee vorkommender Fisch, ist der giftigste Vertreter der Tierwelt an der Algarve. 
top

Schnellsuche

-
Wählen Sie Details
x

Yachtcharter / Bootsausflug

Yachtcharter / Bootsausflug

Portugiesische Tasca im Zentrum von Portimão

Portugiesische Tasca im Zentrum von Portimão

Buchen Sie The Chef Affairs

Buchen Sie The Chef Affairs